Hallo, einloggen oder neu registrieren

News

Neue Funktionen, neue Vergünstigungen, neues Gesetz

, 22.03.2012
auf Juleica.de tut sich zurzeit einiges. Hinter den Kulissen arbeiten wir daran, unser Angebot noch besser zu machen. Eure Ideen und Vorschläge haben uns dabei sehr geholfen. Dazu und zu anderen Themen mehr in diesem Newsletter, den wir hier auch als News veröffentlichen!

Vergünstigungssuche noch komfortabler

Bislang konntest du die Vergünstigungen nur nach der PLZ suchen; ab sofort kannst du einfach den Namen des Ortes oder Landkreises eintippen. Das Auswahl-Menü hilft dir, schnell den richtigen Ort auszuwählen.

In Kürze wird es außerdem eine erweiterte Suche geben. Dort kannst du dann u.a. auch nach verschiedenen Vergünstigungs-Kategorien suchen. Damit das funktioniert, ist es wichtig, dass alle, die Vergünstigungen eingetragen haben, diese Einträge bearbeiten und die richtige Kategorie auswählen. Wie das funktioniert, erklären wir hier.

Und noch eine Anregung haben wir aufgegriffen: Wenn du auf den Landkreis klickst, siehst du nun unter der Landkarte alle Vergünstgungen, die es in dem Landkreis gibt. Bislang musstest du jeden Ort getrennt aufrufen. Wenn du auf den einzelnen Ort klickst, findest du aber natürlich auch weiterhin die Vergünstigungen des jeweiligen Ortes.

Neue Vergünstigungen für Juleica-InhaberInnen

Nachdem wir euch im letzten Newsletter Vergünstigungen beim Kauf von Apple-Produkten präsentieren konnten, gab es auch weitere bundesweite Anbieter, die überlegen, Juleica-InhaberInneN Sonderkonditionen zu gewähren. Eine erste Vergünstigung können wir euch bereits präsentieren: 3freunde gewährt euch Rabatt auf fair gehandelte Shirts, die ihr auch individuell - zum Beispiel für Freizeiten, Ferienspiel-Aktionen etc. - bedrucken lassen könnt.

Bundeskinderschutzgesetz gilt seit 01.01.2012

Seit dem 01.01.2012 ist das Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) in Kraft, das auch Auswirkungen auf die Jugendarbeit haben wird. So werden zukünftig einige Ehrenamtliche ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen müssen. Wen das betrifft, wird zz. noch diskutiert, dafür soll es bundesweit einheitliche Handlungsempfehlungen geben; bis es die gibt, sollte "vor Ort" nichts unternommen werden. Und Für Jugendgruppen und Jugendverbände ergibt sich kein unmittelbarer Handlungszwang! Wenn ihr von Jugendämtern angesprochen werdet, die mit euch Vereinbarungen schließen wollen, informiert euch bei eurem Landesverband oder den Landesjugendringen. Immer aktuelle Informationen findet ihr auch auf www.juleica.de/bkischg.html

Folgen, liken, kreisen:

Juleica findest du übrigens auch bei Facebook, Twitter und Google+! Am besten gleich liken, folgen bzw. in deine Kreise aufnehmen und immer aktuell informiert sein!

Befragung: Keine Zeit für Jugendarbeit!?

Ob G8, Ganztagsschule oder Web 2.0 – jugendliche Lebenswelten scheinen sich zu verändern. Bleibt da noch ausreichend Zeit für die Teilnahme und das ehrenamtliche Engagement in der Jugendarbeit? Dieser Frage widmet sich das Projekt „Keine Zeit für Jugendarbeit!?“ des Forschungsverbunds Deutsches Jugendinstitut/Technische Universität Dortmund unter Beteiligung der Landesjugendringe.

Vom 08.03. bis 29.04.2012 findet eine große Online Befragung statt: Mittels dieser wird untersucht, welche Auswirkungen eine (mögliche) zeitliche Verdichtung der Jugendphase für die Teilnahme an und das ehrenamtliche Engagement von Jugendlichen in der Jugendarbeit haben kann, und wie Jugendorganisationen (Verbände, Vereine und Initiativen) mit dieser Herausforderung umgehen.
Wenn ihr ehrenamtlich oder hauptberuflich in eurem Verband tätig seid und einen Überblick über die Aktivitäten eures Verbands auf lokaler Ebene habt, gehört ihr zu unserer Untersuchungsgruppe. Wir bitten euch, durch eure Teilnahme an der Befragung dabei zu helfen, dieses Thema genauer zu erforschen und hierdurch wesentlich zur Praxisentwicklung beizutragen.

Zur Online Befragung gelangt ihr über folgenden Link:
ww3.unipark.de/uc/kwehmeyer_Technische_Universit__/3c66/
Die Beantwortung des Fragebogens dauert ca. 15 bis 20 Minuten.

Die Auswertung dieser Befragung erfolgt anonym, d.h. ohne Zuordnung zu einzelnen Personen oder Verbänden. Sämtliche von euch im Fragebogen gemachten Angaben werden unter Einhaltung der Datenschutzbestimmungen behandelt. Weitere Informationen zum Forschungsprojekt erhaltet ihr auf der Homepage unter: www.forschungsverbund.tu-dortmund.de/index.php

Community

Hallo, für registrierte UserInnen bietet juleica.de mit der Community noch mehr: ein Forum, einen Newsletter, direkte Messages an andere JugendleiterInnen und vieles mehr. Dafür kannst du dich einloggen oder jetzt registrieren.

Community
Regionen

Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Saarland Hessen Nordrhein-Westfalen Thüringen Sachsen Sachsen-Anhalt Brandenburg Macklenburg-Vorpommern Berlin Niedersachsen Schleswig-Holstein Hamburg Bremen