Hallo, einloggen oder neu registrieren

News
10.11.2013 16:13 - Von: Gemeindechiller

Gemeindechiller

Gruppe: Gemeindechiller

Ziel des Projektes war es, den Jugendlichen einen Ort zu schaffen, an dem sie sich wohl fühlen und ihre freie Zeit sinnvoll gestalten. In der Nordstadt von Wolfsburg gibt es viele Jugendliche, die sich an den üblichen Orten wie z. B. Bushaltestellen und Spielplätzen aufhalten und dort Müll und Chaos verbreiten. Diese Jugendlichen sollten erreicht werden, indem im Gemeindehaus ein Raum und Angebote für sie geschaffen wurden. Nach den ersten Kontaktaufnahmen mit den Jugendlichen wurde schnell klar, dass sie sich beteiligen und mitgestalten wollten: so entstand die kleine Projektgruppe, die Wünsche und Ziele des Projektes feststeckte. In gemeinsamen Überlegungen der Jugendlichen entstand schnell der Name für die erste Gruppe: „Gemeindechiller“. Die Jugendlichen, die an den Bushaltestellen und Spielplätzen erreicht wurden, haben sich größtenteils in die „Gemeindechiller“ integriert. Sie haben für sich sinnvolle Beschäftigungen gefunden und auch außerhalb des Gemeindehauses einen verantwortungsvollen Umgang gepflegt. Im Stadtteil wurde es merklich ruhiger und sauberer, das Leben zog im Gemeindehaus ein. Neben den Jugendlichen entwickelte sich auch schnell der Kontakt zu den Eltern, so dass es zu einem Austausch zwischen mir und den Eltern kam und bei vielen Problemen und Konflikten unterstützt werden konnte. Daraus entstand der Bedarf ein vorhandenes Aggressionspotential in sinnvolle Energie zu verwandeln und es wurde unter Anleitung eines Übungsleiters eine Sportgruppe gegründet, die sich seither wöchentlich trifft. Mittlerweile hat sich daraus eine Kindersportgruppe entwickelt. Viele der „Gemeindechiller“ sind ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen des Gemeindelebens tätig. Durch den guten Elternkontakt wurde der Bedarf nach einem Angebot für die Kleineren deutlich. Hier entstanden eine Kinder-Spiel- und Bastelgruppe und ein Kindergottesdienst, welche von Teamern aus der Gemeindechiller-Gruppe begleitet wurden. Aus dieser Gruppen heraus ist ein offenes Kinder- und Jugendactionprogramm in den Sommerferien entstanden. Die Methoden der ursprünglichen Arbeit beschränkten sich auf Streetwork und „Offene Tür-Arbeit“. Nachdem eine Gruppe von Jugendlichen gewonnen wurde, wurden die Methoden nach den gesteckten Zielen ausgewählt. Die Kooperation mit dem CVJM fand z. B. über gemeinsame Fußballturniere statt. Beim Konfi-Camp stellten die „Chiller“ das Technik-Team, welches auch für den Auf- und Abbau der Infrastruktur des Campingplatzes zuständig war. In der Bandarbeit ging es um professionelles Equipment für Proben und kleinere Konzerte sowie einen Raum zum Proben. In der Ausbildung der Ehrenamtlichen kam die Juleica-Schulung des KKJD zum Tragen. Die Methoden der Arbeit sind so bunt wie die Vielfalt und Aktionen der „Gemeindechiller“. Die Öffentlichkeitsarbeit findet über Gemeindebriefe, Flyer und Presseartikel statt. Die professionelle Gestaltung dieser Arbeit erforderte viele Zeitkapazitäten, so dass ziemlich schnell klar war, dass weitere verantwortliche Ehrenamtliche geschult und eingebunden werden mussten. Da sich aber alle Gruppen bisher gehalten haben und mittlerweile von mehreren unterschiedlichen GruppenleiterInnen begleitet werden, kann ich sagen, dass die ursprünglich als Projekt geplanten „Gemeindechiller“ eine feste Größe (mittlerweile in der 2. Generation) des Gemeindelebens in der Nordstadt geworden sind und aus dieser Arbeit viele weitere Gruppen und Projekte entstanden sind. Rückblickend haben sich viele neue Gruppen und Projekte aus den Ideen und Wünschen der Jugendlichen entwickelt, die nun auf mehreren geschulten Schultern getragen wird. Perspektivisch hoffe ich, dass die Arbeit sich weiterentwickelt und von vielen unterschiedlichen Menschen aus den verschiedensten Lebenssituationen mitgestaltet wird, dass Bewährtes beibehalten wird und Neues eine Chance bekommt.


Sichtbar für Alle

Deine Bewertung

Pressereif geschrieben

Übermitteln deiner Bewertung...
Noch nicht bewertet. Bewerte als ErsteR diesen Beitrag!
Klicke auf den Bewertungsbalken um deine Stimme abzugeben.

Klatsch & Tratsch

Übermitteln deiner Bewertung...
Noch nicht bewertet. Bewerte als ErsteR diesen Beitrag!
Klicke auf den Bewertungsbalken um deine Stimme abzugeben.

Tolle Idee / tolles Projekt

Übermitteln deiner Bewertung...
Noch nicht bewertet. Bewerte als ErsteR diesen Beitrag!
Klicke auf den Bewertungsbalken um deine Stimme abzugeben.
Community

Um die volle Funktionalität von myjuleica.de nutzen zu können, musst du eingeloggt sein.

Gib Deinen Benutzernamen und Dein Passwort ein, um dich anzumelden.
Anmelden

Passwort vergessen?