Hallo, einloggen oder neu registrieren

Du bist im Moment nicht eingeloggt. Deshalb kannst du nur in Teilen des Forums lesen und nicht schreiben. Bitte log dich daher zuerst ein!

Feierabendbier

Autor Nachricht
Verfasst am: 10. 12. 2009 [11:56]
Waage1880@t-online.de
Themenersteller
Dabei seit: 06.11.2009
Beiträge: 10
Moin Leute,

welcher Jugendleiter / Aufsichtsperson kennt das nicht, ein anstrengender Tag ist vorbei und die minderjährigen Teilnehmer schlafen schon. Darf dann eine volljährige Aufsichtsperson alkoholische Getränke zu sich nehmen???
Verfasst am: 10. 12. 2009 [12:20]
bendel
Dabei seit: 05.06.2005
Beiträge: 33
Rechtlich sollte das wohl kein Problem sein, solange genügend Aufsichtführende da sind, die zurechnungsfähig sind.

Pädagogisch finde ich das okay, wenn es nicht unbedingt vor den Kindern ist, mit anderen Worten, abends, wenn die Kinder im Bett sind.
Verfasst am: 12. 12. 2009 [12:37]
annika19902003@yahoo.de
Dabei seit: 12.12.2009
Beiträge: 1
Aus Pädagogischer Sicht es ist nicht in Ordnung. Du sollst deinen Kindern/Jugendlichen ein Vorbild sein.
Unterschätze es bitte nicht. Auch wenn die Kinder "schlafen" muss es nicht heißen, dass sie es wirklich tun.
An deiner Stelle würde ich mir während dieser Freizeit kein Bier gönnen, sondern es auf andere Tage verschieben.
Verfasst am: 13. 12. 2009 [08:00]
Gelöschter Benutzer Hier wurde ein Eintrag gelöscht, da sich der User abgemeldet hat
Verfasst am: 13. 12. 2009 [12:57]
Andy93
Dabei seit: 19.10.2009
Beiträge: 28
Hallo Leute,
ich sehe das von beiden Seiten.
Klar ist , das man dies nicht vor den Kindern machen sollte, wegen dem Vorbild.
Die andere Seite ist, wenn man mit mehreren Gruppenleitern zusammensitzt und sich dann noch ein Bierchen gönnt, ist dies für die eine Entspannung. Mann sollte aber auch darauf achten, das man natürlich auch nicht zuviel Trinkt und die Flaschen auch wieder weg räumen muss, wegen den Kindern.
Sonst sehe ich da nix im wege.
Verfasst am: 15. 12. 2009 [15:41]
maximilian.blecker@t-online.de
Dabei seit: 19.10.2009
Beiträge: 7
Also in meinen Augen, koomt es stark darauf an, mit welcher Gruppierung man unterwegs ist. Sind die alle ü16 sehe ich da kein Problem, den die dürfen eh selber Alkohol trinken, und einige tun das immer in den Lagern/Freizeiten, und solange sich das in Maßen hält, ist das auch ok, ich würde da dann sagen, dass alle, die ü16 sind BIER wohlgemerkt, nichts Hochprozentiges, trinken dürfen. Das mit dem Hochprozentigem sollte auch für Betreuer gelten.
Wenn die Kinder jünger sind, also so 14/15, würde ich sagen, sollte keiner etwas trinken, und man sollte auch möglichst keinen Alkohol im Lager haben, denn ich habe bei der ein oder anderen Veranstalltung schon Kinder so im Alter 14/15 erlebt, die getrunken haben, und die sich auch Alkohol dann bei Betreuern "stibizt" haben, damit das nicht passiert, würde ich hier als Betreuer vorsichtig sein.
Wenn die KInder noch jünher sind, müssen die Betreuer das unter sich ausmachen, es sollte aber immer einer Nüchtern bleiben.

-> Checkt bitte aber noch mal die rechtliche Lage, denn das ist jetzt meine Einschätzung als Betreuer, außerdem haben die einzelnen Grpierungen oft auch noch Lager-oder Fahrtenrichtlinien, wo der Aspekt Alkohol aufgegriffen wird
Verfasst am: 23. 12. 2009 [09:00]
jokel_hh
Dabei seit: 05.03.2009
Beiträge: 2
Hallo,
Gruß aus Hamburg.
Ich habe zu dem Thema "Alkohol und Betreuer" eine eigene Meinung:
0 Promille für alle, die während einer Veranstaltung mit Jugendlichen auch nur eine ganz kleine Art von Verantwortung übernehmen oder auch nur im entfernten mit den Jugendlichen zu tun haben.
Ein Bier hinterlässt eine "Fahne". Da ist es unabhänging, ob es ein Alkoholfreies oder ein normales Bier ist.
Gerade in der heutigen Zeit, wo Alkoholexzesse immer häufiger werden, sollten wir Betreuer und Jugendleiter allen Kindern, Jugendlichen, Eltern und unbeteiligten Passanten ein Vorbild sein.
Auch eine kleine Alkoholmenge kann unser Reations- und Beurteilungsvermögen beeinträchtigen - passiert dann ein Fehler und es merkt wer - ich möchte die folgenden Diskussionen nicht ausbaden, auch nicht die Berichte in der Presse lesen...
Ausserdem - wie schnell kann es sein, dass der nüchtern gebliebene Betreuer überfordert ist, weil gleich 3 kinder einer Freizeit "das kotzen kriegen" und weitere Hilfe benötigen?
Und wie ist es, wenn ein Kind in der Nacht "seinen" bekannten und vertrauten Betreuer weckt (der seinen Rausch ausschläft), weil es ein Problem hat?
Das sind nur ein paar weitere Denkanstösse.
Also ich stehe dazu => KEIN ALKOHOL auf Freizeiten, Ausfahrten o.ä.
(Feuerwehr und Rettungsdienste haben auch eine 0 Promille Regelung, auch wenn man nicht weiss, wann der Pieper ruft...)

Frohe Weihnacht 2009 und einen gesunden Rutsch!
Der Jo
Verfasst am: 08. 01. 2010 [20:19]
matze12
Dabei seit: 18.08.2009
Beiträge: 12
Erstmal muss ich sagen, dass ich es sehr gut finde, dass das Thema hier zur Diskussion kommt. sobald jugendliche sich so mit dem thema auseinandersetzen sieht man, dass sie sich ihrer verantwortung bewusst sind.

wie es genau rechtlich aussieht habe ich gerade nicht vorliegen, allerdings bekommt man spätestens dann ein problem, wenn etwas passiert und die teamer unter alkoholeinfluss standen.

ich bin selbst seit 4 Jahren in der Lagerleitung unseres Sommerzeltlagers und bei uns gibt es für die gruppenleiter (wenn sie wollen und alle sind über 16) am abend schon ein feierabendbier und dies können dann auch schonmal zwei, drei oder auch fünf flaschen werden. als lagerleitung kenne ich "meine" gruppenleiter und kann einschätzen, dass sie verantwortungsvoll damit umgehen. zudem gibt es einige vorgaben (niemand soll so betrunken sein, dass dadurch nachts kinder geweckt werden oder die gruppenleiter selbst nicht in der lage sind ihren kindern bei problemen zu helfen. jeder muss am nächsten morgen fit und nüchtern sein...) des weiteren haben wir immer mindestens drei fahrer, die an einem abend dann gar nichts trinken.

mit dem feierabendbier stoßen wir am ende unserer gruppenleiterrunde zum abschluss des tages und zur planung des nächsten tages zusammen an und dies fördert enorm den zusammenhalt in der truppe. dadurch weiß jeder auch, wofür wir alle im lager sind und niemand übertreibt es mit dem bier.

wie gesagt insgesamt ein thema, dass vor einer freizeit immer wieder diskutiert werden muss um dann eine gute lösung für das eigene lager zu finden immer mit dem wissen, dass man das lager für die kinder macht und nicht (nur) zum spaß der teamer.
Verfasst am: 09. 01. 2010 [14:34]
Andy93
Dabei seit: 19.10.2009
Beiträge: 28
Ich sehe das auch so wie matze12 icon_smile.gif

Jeder sollte selbst einschätzen und eine eigenen Lösung finden dafür.
Das mit den Fahrern finde ich eine sehr gute Idee z.B.
und das wir das soo diskutieren ist cool, da mann sowas in der schule nicht macht bzw. es nur runtergespielt wird und nur wenn wieder ein Artikel in der Zeitung steht, wird da mal darüber geredet, wenn das jemand gelesen hat.
Leider muss ich an meiner Schule merken, das die hemmschwelle für Alkohol schon sehr weit unten ist, genau so wie das respektieren von anderen Mitschüler und das mobben, ist aber ein anderes Thema icon_smile.gif icon_biggrin.gif

Als Gruppenleiter muss mann natürlich seine Pflichten auch nachkommen, sonst passiert das selbe wie Jokel_ hh geschrieben hat.
Ps. auch schöne Grüße aus Buchholz in der Nordheide ( in der nähe von Hamburg) icon_biggrin.gif
Verfasst am: 14. 01. 2010 [14:49]
m-pohl@online.de
Dabei seit: 08.01.2010
Beiträge: 14
das finde ich auch wenn man eine Freizeit mach mit seinen leuten dann kann man auch auf alkohol verziechten ist zwar klar das die 18 sind denen das nicht verbieten kann aber da muss man als Jugendleiter halt dann stark sein und durch halten da wir ja eine aufsichtspflicht haben das was die eltern immer unterschreiben und dafür ihre kinder uns geben zum aufpassen deswgen sollte man hard bleiben und sagen nein ich nicht ich habe aufsichtspflicht so zu sagen.

LG



Community

Hallo, für registrierte UserInnen bietet juleica.de mit der Community noch mehr: ein Forum, einen Newsletter, direkte Messages an andere JugendleiterInnen und vieles mehr. Dafür kannst du dich einloggen oder jetzt registrieren.

Community
Regionen

Baden-Württemberg Bayern Rheinland-Pfalz Saarland Hessen Nordrhein-Westfalen Thüringen Sachsen Sachsen-Anhalt Brandenburg Macklenburg-Vorpommern Berlin Niedersachsen Schleswig-Holstein Hamburg Bremen